Banner
Grundschule Iserbrook > Fordern und Fördern


 

Aktuelle Termine

  1. Pädagogischer Jahrestag (kein Unterrricht)

    23.04.19
  2. Zehntel Marathon

    27.04.19
  3. Elternrat (come together)

    07.05.19  20:00
  4. Aulatag

    10.05.19  0:10
  5. Maiferien

    13.05.19 - 17.05.19

Aktuelle Beiträge

Fordern und Fördern

Die Schule Iserbrook hat ihr eigenes Leitbild entwickelt. In dieses Leitbild wird das Förderkonzept integriert. Daraus resultiert das übergeordnete Ziel des Förderkonzeptes, jedes Kind der Schule möglichst optimal zu fördern.

Dieses Ziel wird hauptsächlich im Klassenunterricht durch Differenzierung und Individualisierung umgesetzt. In Konferenzen und Fortbildungen diskutiert und analysiert das Kollegium aktuelle Themen zur Unterrichtskultur. Gemeinsame Absprachen werden hier getroffen.

In den Klassen- und Zeugniskonferenzen wird festgelegt, welches Kind zusätzliche Förderung bekommt. Diese Förderangebote werden von der Förderkoordinatorin organisiert. Die Ausnahme bilden dabei die Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf. Sie bekommen systemische bzw. kindbezogene Ressourcen. Die Zeichnung gibt einen Überblick über die Organisation der Förderung:

Es gibt an der Schule Iserbrook fünf Säulen der Förderung:

  • Sprachförderung
  • Lernförderung
  • Begabtenförderung
  • Sonderpädagogische Förderung
  • Beratung

Für jede Säule gibt es mindestens einen sog. Experten, der in Fallkonferenzen nach den Klassenkonferenzen die entsprechende Förderung des Kindes mit dem Klassenlehrer bzw. der Klassenlehrerin abstimmt. Folgende Personen sind für die Förderung zuständig:

Sprachförderung (§28) Lernförderung (§45) Begabtenförderung Sonderpäd. Förderung Beratung
Sprachlernberaterin Förderlernkoordinatorin Begabtenbeauftragte Sonderpädagogin Beratungslehrerin
Frau Fliedner Frau Fliedner
Frau Grünberg
 Frau Fliedner Frau Grünberg  Frau Britze

 

Die Förderung kann additiv nach dem Unterricht oder integrativ während des Unterrichts erfolgen. An der Schule Iserbrook gibt es vielfältige Förder- und Forderangebote. Die meisten Kurse werden von Lehrerinnen und Lehrern der Schule Iserbrook durchgeführt, die die Kinder entweder selbst im Unterricht haben oder sich mit den Klassen- bzw. Fachlehrern über den Förderbedarf der Kinder austauschen, um effektiv zu fördern. Eine Besonderheit ist die Förderzeit in der es u.a. sowohl Förder- als auch Forderkurse angeboten werden. Des Weiteren arbeiten wir mit „Leselernhelfern“ erfolgreich zusammen. Die ehrenamtlichen „Leselernhelfer“ des Vereins MENTOR e.V. unterstützen die Kinder im Leselernprozess. Die Lernförderung mit dem Schwerpunkt Mathematik wird häufig von ausgewählten Honorarkräften durchgeführt, denen wir einen Austausch mit den Lehrerinnen und Lehrern für ihre Arbeit anbieten.

Die folgende Abbildung zeigt die verschiedenen Angebote im Überblick.

Sprachförderung Lernförderung Begabtenförderung Sonderpäd. Förderung Beratung
Förderzeit Förderzeit Förderzeit Förderzeit Unterstützung für einzelne Kinder / kleine Gruppen
„Leselernhelfer“ vom Verein MENTOR e.V. Förderung durch eine Honorarkraft zusätzliche Angebote Beratung durch Sonderpädagogen Elternberatung
additive Sprachförderung (angepasst an aktuellen Förderplan) AUL integrative Förderung (feste Zuweisung & flexibel abrufbar) Kollegenberatung
AUL

 

Bei allen Fragen zur Förderung wenden Sie sich bitte per Email an die Förderkoordinatorinnen Frau Grünberg und Frau Fliedner.

Flyer Begabung

Kontakt

Schule Iserbrook
Musäusstraße 29, 22589 Hamburg
Tel.: 040 - 42 88 97 0
Fax: 040 - 42 88 97 522
schule-iserbrook@bsb.hamburg.de

Schulleiterin: Frau Beeth-Heitsch
stellv. Schulleiterin:
Frau Schulz-Robinson

Sekretärinnen: Frau Hense
(Mo, Di von 7.30 bis 13.00 Uhr),
Frau Garbe-Rapprich
(Mi- Fr von 8.30 bis 14.00 Uhr),
Frau Farmer
(Do von 14.00 bis 17.00 Uhr)

Hausmeister:
Herr Ramcke